Die Ehrenamtlichen „bereichern unser Haus ungemein“

Rosemarie Wagner (Mitte) überreichte Stefanie Kisgen (links) und Verena Bijok jeweils 500 Euro für ihre Hospizarbeit. Foto: hf

06.08.2019

Dillingen. Sie stricken Mützen oder Schals, Socken oder Demenzkissen, die Frauen der Handarbeitsgruppe, die regelmäßig einmal pro Woche – und das seit 15 Jahren – in das St. Franziskus Alten- und Pflegeheim kommen und so Abwechslung in den Alltag bringen. Die Handarbeiten, die so entstehen, werden verkauft, und mit dem Reinerlös unterstützen die ehrenamtlichen Helferinnen auch immer wieder Aktivitäten des Hauses. Jetzt allerdings machten sie eine Ausnahme: Je 500 Euro spendete die Handarbeitsgruppe an das Ambulante Hospiz St. Josef in Neunkirchen und an die Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungszentren der Caritas Saar-Hochwald.

Während sich Stefanie Kiesgen (Neunkirchen) und Verena Bijok herzlich für die großzügige Unterstützung bedankten, hob Simone Busch die Bedeutung des Ehrenamtes für das Alten- und Pflegeheim hervor. 25 bis 30 Frauen und Männer engagieren sich auf vielfältige Weise und „bereichern unser Haus ungemein“, würdigte die Einrichtungsleiterin die ehrenamtliche Unterstützung.

St. Franziskus Alten- und Pflegeheim

Franziskusweg 1
66763 Dillingen
Telefon:06831 7009-0
Telefax:06831 7009-4050
Internet: www.altenheim-dillingen.de www.altenheim-dillingen.de

Ansprechpartner

Simone Busch

Einrichtungsleiterin

Telefon:06831-7009-0
Telefax:06831-7009-4050
E-Mail:simone.​busch@​marienhaus.​de

Maria-Theresia Pönicke

kommissarische Pflegedienstleiterin

Telefon:06831-7009-0
Telefax:06831-7009-4050
E-Mail:Marie-​Therese.​Poenicke@​marienhaus.​de