Kinder bezaubern Senioren im Advent

Neben den Senioren Edmund Birk (rechts), Greta Bauer (Mitte) und Willi Schmeer (links) freuten sich 17 weitere Mitbewohner des Alten- und Pflegeheims Franziskus über den Besuch und die Geschenke von Schulkindern aus der Dieffler Primsschule. Organisatoren der Aktion waren die Lehrerinnen Nicole Geier (hinten rechts) und Kristina Ries (hinten links). Foto: Dieter Lorig

08.01.2019

Dillingen 20 Schulkinder der Dieffler Primsschule überraschten Bewohner des Dillinger Alten- und Pflegeheims Franziskus mit einem vorweihnachtlichen Besuch. Die Zweitklässler im Alter von sieben und acht Jahren sangen den Heimbewohnern mehrere bekannte Weihnachtslieder vor, sagten ein Gedicht auf und beschenkten die Senioren anschließend mit selbst gebastelten Engeln aus Papier. Für die passende musikalische Begleitung am Klavier sorgte Daniel Krüger. Viel Beifall gab es von den Senioren auch für die ganz jungen Solistinnen am Piano, Lena Felk („Jingle Bells“), Nelly Meder („Stille, stille, kein Geräusch“) und Johanna Müller („Lasst uns froh und munter sein“).

„Die Idee, Senioren in einem Heim vor Weihnachten zu besuchen und zu beschenken, kam während des Unterrichts ganz spontan von den Kindern“, erzählt Klassenlehrerin Nicole Geier. 20 Bewohner des Seniorenheims waren der spontanen Einladung zu der Veranstaltung mit den Kindern gefolgt und zeigten sich gerührt. So auch der 82-jährige pensionierte Lehrer Edmund Birk. „Derart schön wie heute war es früher mit Schülern nicht“, sagte Birk nachdenklich. Er unterrichtete vor 60 Jahren an der Schule in Diefflen. Begeistert war auch Willi Schmeer (93): „Die Kinder waren so herrlich ungezwungen.“ Und die 88-jährige Greta Bauer sagte: „Das war eine richtig tolle Überraschung und schöne Abwechslung.“

„Mir hat unser Auftritt bei den alten Menschen gut gefallen, allerdings hatte ich vorher richtig Lampenfieber“, geben Adrian Schönmeier (7) und weitere Mitschüler zu verstehen. Dass die Kinder gut bei den Senioren ankamen, bestätigt auch Louis von Pidoll (7): „Die haben uns bei der Geschenkübergabe richtig geherzt und gedrückt.“

„Das war tatsächlich so, denn wann kommen wir im Altenheim schon mal ins Gespräch mit so jungen Menschen“, sagte Albrecht Zimmer (76) sichtlich erfreut. Amelie Haan (7) äußerte sich ebenso überrascht wie beeindruckt über die Reaktion einer Seniorin: „Sie hat mich ganz im Ernst gefragt, ob ich nun ihr persönlicher Schutzengel sei.“

Sandra Dillschneider, Leiterin Sozialdienst im Dillinger Alten- und Pflegeheim, hält solche Begegnungen für sehr sinnvoll, auch für die Senioren: „Da kommen positive Erinnerungen aus früherer Zeit hoch.“ Zufrieden mit dem Auftritt ihrer Schützlinge waren auch Bernd Thome, Rektor der Dieffler Primsschule und die Klassenlehrerin Geier sowie Förderlehrerin Kristina Ries. Letztere hatten das Programm für den Auftritt mit den Kindern und Eltern vorbereitet.

Autor: Dieter Lorig / Saarbrücker Zeitung

St. Franziskus Alten- und Pflegeheim

Franziskusweg 1
66763 Dillingen
Telefon:06831 7009-0
Telefax:06831 7009-4050
Internet: www.altenheim-dillingen.de www.altenheim-dillingen.de

Ansprechpartner

Simone Busch

Einrichtungsleiterin

Telefon:06831-7009-0
Telefax:06831-7009-4050
E-Mail:simone.​busch@​marienhaus.​de

Elke Leinen

Pflegedienstleiterin

Telefon:06831-7009-0
Telefax:06831-7009-4050
E-Mail:elke.​leinen@​marienhaus.​de